#BringLoveToBusiness
Consulting, (Wander-) Coaching, Inspiration

Über mich

Was meinem Leben einen Sinn gibt

Ich bin dann glücklich, wenn ich andere glücklich machen kann. Wenn ich anderen helfen kann, wenn ich anderen Erkenntnisse bringen kann, wenn ich anderen Gutes tun kann. Das heißt aber nicht unbedingt, dass ich die Bestätigung durch andere Menschen brauche. Ich mag andere Menschen. Ich bin mit anderen Menschen zusammen auf dieser Welt. Daher möchte ich, dass es allen gut geht. Wenn es allen gut geht, dann geht es auch mir gut. Ich möchte, dass Menschen sich gut fühlen und wie ein Kollege das sagte "Immer wenn ich mit dir spreche, fühle ich mich gut!". Das ist es, was mich antreibt.
Wenn ich etwas tue, wenn ich arbeite, dann tue ich das, weil ich Menschen helfen möchte, weil ich etwas gut machen möchte und weil ich diesen Menschen mit ihrem Thema helfen möchte. Meine Themen kann ich sehr gut zurück stellen, weil ich kein Ego habe, was dem im Weg steht, sondern ich kann mich auf diesen Menschen, auf diese Kultur einlassen und in dem Sinne das Bestmögliche tun. Gerne natürlich als Verstärker, als Katalysator, dass ich das raus hole, was ohnehin schon da ist und das verstärke, was ohnehin schon da ist. Aber ich muss nicht meins rein bringen. Deshalb ist es die Lösung bzw. das Produkt der Kunden, welche sie definieren und die ich dann helfe auszufüllen.
Idealerweise möchte ich Ideen fördern und verstärken, die mit meinen Werten zusammen passen. Die dafür sorgen, dass wir eine Welt werden, dass Nationalgrenzen abgebaut werden, dass Vorurteile abgebaut werden, dass das Patriachart abgebaut wird, dass wir alle zusammen gucken, dass diese Welt auch viele viele Generationen nach uns noch gut und wertvoll existiert und wir nicht auf Kosten der zukünftigen Generationen unseren Wohlstand gestaltet haben.
Am liebsten würde ich das den ganzen Tag machen: Anderen Menschen helfen ihre Erkenntnisse zu haben, ihre Fähigkeiten voll und ganz zu nutzen, glücklich zu sein… Am allerliebsten würde ich das auch ohne Geld machen. Dass ich dafür Geld nehmen muss, weil wir in einer Welt leben, die auf Geld basiert, ist eigentlich etwas, was mir schwer fällt und was ich gar nicht gerne mache.


Warum die Welt mich und meine Produkte braucht

Die besten Gedanken habe ich nicht für mich, die besten Gedanken habe ich für andere. Daher verstehe ich mich als Katalysator. Die allerbesten Ideen sind die, die entstehen, wenn andere ihre Ideen haben, wenn sie mit mir zusammen arbeiten. Daher braucht die Mensch mich, da ich wie ein Verstärker und Beschleuniger wirke.


Was ich gelernt habe

Das Meiste habe ich vom Leben gelernt. Aus Gesprächen mit Freunden, Mentoren und Coaches, Kollegen und sogar Fremden.

Sehr viel habe ich aus Büchern gelernt oder auch durch neuere Medien wie YouTube, Podcasts und Posts auf LinkedIn.

Ich habe auch einige offizielle Ausbildungen gemacht, hier die wichtigsten davon:

  • seit 2012 in Führungspositionen
  • 2022 MBA [Master of Business Administration]
  • 2019 Certified Lean Manager
  • 2012 Projekt Manager (IHK)
  • 2007 Dipl.-Ing. (FH) [Electrical Engineering, High Voltage Engineering]


Was mich begeistert

Mich begeistert der Moment, wenn Menschen Ideen haben. Wenn ich den „Geistesblitz“, die Erkenntnis förmlich in den Augen sehen kann. Das gute Gefühl, dabei geholfen zu haben.

Wenn auch du dieses gute Gefühl erfahren möchtest, dann mache ich dir das gerne möglich. Sprich gerne mit mir in einem kostenlosen Erstgespräch darüber:

ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN